Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ist unser Hochzeits-DJ der richtige? Schnell den perfekten Hochzeits-DJ finden.

Heute gehe ich auf das erste Gespräch oder auch die Präsentation des DJs ein. Schon in der Vorbereitung zeigt der DJ sein wahres Gesicht. Schön ist es, wenn man seinen Wunsch-Hochzeit-DJ selbst schon erlebt hat oder besser noch, zu seiner Musik getanzt hat. Aber das ist nicht jedem Brautpaar möglich. 40 % der Hochzeitspaare entscheiden sich online auf DJ-Suche zu gehen. In zahlreichen Portalen gibt es tausende DJs, die sich präsentieren und um euren Auftrag buhlen. Nun stellt sich nur eine Frage: Ihr habt 3 bis 4 DJs in engerer Auswahl - sollen wir ein DJ Casting machen? Scherz beiseite. Aber wie erkennt ihr jetzt, welcher DJ zu euch passt?

Egal ob Profi-DJ oder Hobby-DJ, er muss gut gelaunt sein!

Früher sprach man davon, dass ein hauptberuflicher DJ immer teurer ist, weil er besser ist, da er öfter auflegt und dadurch mehr Erfahrung hat. Aber so einfach ist das nicht. Auch ein DJ, der viel auflegt, kann nach einiger Zeit auf seinem Stil festgefahren sein und es schwer haben, sich an verschiedene Hochzeitsgesellschaften anzupassen. Besonders, wenn man in einer anderen Region auflegt als bisher gewohnt. Legt der erfahrene DJ oft in Bayern oder Österreich auf, kann es sein, dass er schneller dazu neigt, Voxxclub oder Fürstenfeld zu spielen. Ich lege viel in Clubs auf, somit spiele ich eher auch neuere Musik als mich lange mit Fox oder Schlager aufzuhalten. Klar spiele ich Schlager und Oldies mit, da die Klassiker nicht fehlen dürfen, jedoch ist dies grundsätzlich nur ein kleiner Teil meiner musikalischen Grundausrichtung. Jeder DJ muss sich bei jeder Hochzeit neu erfinden und sich immer wieder neu auf seine Gäste einstellen. Und Woche für Woche. Das bedeutet gute Organisation und 100 % Leidenschaft für den DJ-Beruf. Daher kann man nicht grundsätzlich sagen, dass jeder hauptberufliche DJ kundenorientiert arbeitet. Und nicht jeder nebenberufliche oder Hobby-DJ arbeitet schlecht. Nur beim billig-DJ sollte man vorsichtig sein, besonders beim Hochzeits-DJ der unter 350 € kostet. Man bedenke, dass solch eine DJ-Darbietung ohne Anspruch sein wird. Wenn daher ein 350 € DJ ausreicht, dann bitte, aber wer Qualität verlangt und eine erfolgreiche Feier haben möchte, sollte mindestens 500-600 Euro für den DJ von 18 bis 01 Uhr einplanen. Selbst ich habe gute Hobby-DJs in meiner Vermittlungskartei, die nicht viel kosten, aber ihren Job solide machen. Jedoch sind dies keine kundenorientierten DJs die Lösungsansätze bieten, sondern solide Dienstleister die wissen was sie machen, und in dem, was sie machen, auch gut sind. Sozusagen die gute Mittelklasse. Ich selbst zähle mich zu den kundenorientierten DJs und definiere mich durch Leistung.

Was ihr alles mehr bekommt, findet ihr in meinen Tarifen. Ab 500,- € geht's rund um Gera los, Preistarife Hochzeiten und Polterabende.

Gibt es einen DJ Vertrag?

  • Seid ihr im DJ-Vertrag gegen Krankheit des DJs abgesichert?
  • wie streng sind die Stornofristen?
  • Gibt es eine Rechnung mit ausgewiesener MwSt.?

Hier eine Auflistung von Dienstleistungen, die ein DJ automatisch anbieten sollte:

  • Vorgespräch am Telefon,
  • Ton- und Lichtanlage für eure geplante Personenanzahl,
  • Mindestens 1 Funk-Mikrofon für Reden und Durchsagen,
  • Lautsprecher für den 2. Raum oder Außenbereiche,
  • Wandbeleuchtung für eure Location,
  • Komplettpreise inklusive Auf- und Abbau und Anfahrt,
  • Tarifzeiten, die verlängerbar sind,
  • Musikwünsche annehmen.

Arbeitsweise, Fragen und Checklisten machen den Unterschied

Anhand eines Musikbogens, einem persönlichen Telefonat oder dem Vor-Ort-Gespräch in der Location kann man schnell herausfinden, ob der DJ eher professionell und leistungsorientiert oder schnell und preis orientiert arbeitet. Stellt der DJ viele Fragen oder hat er sogar eine Checkliste, dann wird er sich individuell auf eure Hochzeit vorbereiten wollen. Erkundigt sich der DJ nach Ansprechpartnern z.B. den weiteren Dienstleistern, die zu eurer Hochzeit eingebunden sind, ist das auch ein gutes Zeichen. Bitte beachtet, dass ein Treffen meist nur in der Location und ein Termin, der nahe an der Hochzeit, sinnvoll für den DJ ist. Viele Paare treffen sich mit dem DJ, damit Sie über sein DJ Angebot entscheiden können. Jedoch kann ein hauptberuflicher DJ gar nicht alle Termine vorab anfahren, bei über 150 Terminen im Jahr... Zumal der DJ viele der Locations schon kennt. Mobile DJ-Technik ist universell einsetzbar und benötigt nicht unbedingt den Blick in die Location. Meist reichen Fotos oder Telefonate mit dem Brautpaar und der Location kurz vor der Hochzeit.

Professionelle Präsentation

Mit einem kurzen Telefonat und einem Preis ist nicht alles getan. Ihr möchtet als Hochzeitspaar Fragen loswerden. Wenn ihr diese nicht stellen könnt oder die Fragen nicht nach eurem Geschmack beantwortet werden, der DJ nicht flexibel auf eure Wünsche eingeht, dann ist es nicht der richtige DJ für euch. Manchmal passt es einfach nicht. In einem Vorgespräch am Telefon könnt ihr schon erkennen, ob der DJ auf eure Fragen eingeht und Lösungsvorschläge zu euren Problemen und Fragen hat. Dabei sollte er immer verschiedene Lösungsvarianten parat haben oder eine aus seiner Erfahrung mit einem Beispiel belegen.

z.B. "Im Schloss Wackerbarth in Radebeul, haben wir es mit der Beschallung (Lautsprecher) auch so gemacht. Eure Location ist ähnlich. Ich kann euch gern Fotos dazu schicken."

Positive und negative Anzeichen

Schon wenn mindestens 3 Negativpunkte bei eurem DJ auftreten, solltet ihr unbedingt darüber nachdenken, ob es der richtige DJ für euch ist.
 
Positive Anzeichen,
dass es sich um einen kundenorientierten DJ handelt
Negative Anzeichen,
dass es sich um einen preis orientierten DJ handelt
professionelle und mobile Website vorhanden,
schnell online als DJ zu finden,
keine Website, nur Facebook Seite,
unter dem DJ Namen kaum online zu finden,
viele Referenzen,
viele Google-Bewertungen,
keine Referenzen,
keine Google-Bewertungen,
schnelle Angebotspräsentation mit Preisen und Bildern (online & per Mail),

kein Angebot, Preis per Telefon, wenig Bilder,

persönliches Vorgespräch,
Vor-Ort-Gespräch nicht zwingend notwendig,
kurzes Telefonat (reine Terminabsprache, wenig Fragen)
Event-Checkliste inklusive Musikbogen, nur Frage nach Hochzeitstanz und ein paar Wünsche,
Variable musikalische Grundrichtung,
Jeder DJ hat eine gewisse Handschrift, jedoch sollte der Musikbogen mindestens zu 50 % in seine Arbeit einfließen.
Playlist DJs,
musikalische Grundrichtung sehr eingefahren,
DJ spielt oft die gleichen Titel in der gleichen Reihenfolge,
DJ geht wenig auf das Publikum ein.
No-Go-Titel und gefällt dem Brautpaar-Titel erfragen, nach No-Go-Titeln wird nicht gefragt, DJ spielt alles, was er will,
benötigt Ablauf der Hochzeit in schriftlicher Form, nach Ablauf wird nicht gefragt,
DJ zeigt euch kurzen Projektablauf auf z.B. 2-3 Wochen vorher benötige ich den Musikbogen oder 1 Woche vor der Hochzeit telefonieren wir, DJ lässt euch bis zur Hochzeit im Regen stehen, keine Information zum Projektablauf
Anruf bei Trauzeugen oder Zeremonienmeister, keine Nachfrage zu Telefonnummern von Trauzeugen,
Erkundigung nach anderen Dienstleistern z.B. Ansprechpartner Location, keine Nachfrage zu Telefonnummern von Dienstleistern,
Detailliertes Telefongespräch mit Braut und Bräutigam kurz vor der Hochzeit
(ca. 1 Stunde)
Kurzer oder kein Anruf, ggf. taucht der DJ nicht mal auf, oder es kommt jemand anderes. (Kein Witz, das ist alles schon passiert.)
Wunschzettel für die Gäste werden am Abend der Hochzeit verteilt, keine Wünsche am Abend annehmen, Wünsche nicht aufschreiben,
sagt nur "Ja, Ja, spiele ich gleich."
Professionelle Markentechnik wie JBL, EV, K&M, RCF etc. im Einsatz,
hoher Investitionseinsatz,
No-Name Technik im Einsatz,
niedriger Investitionseinsatz,
teure Akku-basierte Technik im Einsatz, kostengünstige Kabel-basierte Technik im Einsatz,
Fragt nach WLAN in der Location,
online Zugriff am Abend,
musikalische Auswahl damit viel größer ca. 40 Mio. Titel auf Abruf
während der Hochzeit kein Zugriff auf das Internet,
DJ muss mit seinen (wenigen?) lokalen Titeln arbeiten

DJ kann Optionen anbieten z.B. Beamer und Leinwand, Kinderdisco, Aktionen anmoderieren, ggf. auch mal ein Spiel parat halten, um einzugreifen, sollten zu wenige Aktionen geplant sein und es allen zu langweilig wird. (Kommt selten vor, gab es schon)
(Die Optionen können bei dem DJ variieren, auch Lasershows, Hüpfburgen oder Karaoke gibt es.)

der DJ macht nur Musik und kümmert sich nicht um Ablauf und Gäste,
Utensilien für die Gäste z.B. Luftballons, Konfetti-Shooter, Wunderkerzen, Luftgitarren, Party-Brillen hat keine Party-Utensilien dabei,
 DJ bleibt meistens auch bei Pausen an seinem Platz und schaut sich um, was auf der Hochzeit passiert, um eingreifen zu können. z.B. Mikrofon reichen und Lautstärke einpegeln, Position der mobilen Lautsprecher ändern, Aktionen mit instrumentaler Hintergrundmusik begleiten DJ verlässt regelmäßig seinen DJ Platz, geht rauchen vor der Tür während seiner Arbeitszeit, wird immer wieder gesucht,
Musik geht aus und kein DJ da, Aktionen werden nicht musikalisch angekündigt ggf. müssen Gäste die Musik ausschalten, steht oft an der Bar


Vielleicht konnte ich euch damit etwas helfen. Ich wünsche euch eine wundervolle Hochzeit.

Solltet ihr noch einen DJ suchen, könnt ihr euch gern bei mir melden.

Grüße euer Sven / DJ WAM

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Melde dich jetzt beim DJ Newsletter an:

Themen rund um die Welt der DJs. Was kostet ein DJ? Was macht ein DJ? Qualitative Tipps für Hochzeitspaare, Veranstalter und DJs zugleich.
captcha 
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden