Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Musik im Einzelhandel

Bild von Free-Photos auf Pixabay

5 Musikdienste für Bars, Café, Fitnessstudios, Büros, Restaurants und Verkaufsflächen.

Ich stelle euch ein paar B2B-Musikdienste vor, die speziell für den kommerziellen Gebrauch lizenziert sind und auch öffentlich genutzt werden dürfen. Anwendungsbereich sind u.a. Stores, Restaurants, Arztpraxen, Fitnessstudios und der deutsche Einzelhandel. Streaming-Anbieter der Mainstream-Musikdienste für Verbraucher aus dem Bereich des B2C wie YouTube Music, Spotify, Tidal, Deezer, Apple Music, Napster, Pandora etc. sind nur für den privaten, nicht kommerziellen persönlichen Gebrauch lizenziert. Kurzum, alle diese Anbieter dürfen nicht an öffentlichen kommerziellen Ort verwendet werden.

Als Unternehmer musst du daher im öffentlichen Verkaufsräumen andere Musikdienste nutzen.

Welche Musikdienste sind für Unternehmen erlaubt?

Es gibt zahlreiche Streamingdienste und Musikdienste in Deutschland, doch nur wenige der bekannten Marken wie Spotify, Deezer oder Apple Musik bieten gewerbliche Nutzung an.

Hier ein Beispiel:

  • Darf Deezer für gewerbliche Nutzung benutzt werden? Nein.
  • Ist Spotify für gewerbliche Nutzung erlaubt? Nein. 
  • Ist Apple Music für gewerbliche Nutzung erlaubt? Nein. 
  • Darf man YouTube Music für gewerbliche Nutzung verwenden? Nein. 

Du bist überrascht? Dann lese jetzt über die 5 besten Musikdienste für dein Unternehmen.

5 Musikdienste für Bars, Café, Fitnessstudios, Büros, Restaurants und Verkaufsflächen.

Folgende Dienstleister bieten Software-Systeme an, bei der die Musiknutzung im öffentlichen erlaubt ist. Das gilt u.a. für alle Räumlichkeiten in denen Kundenverkehr oder Mitarbeiterverkehr durchgeführt wird. Bist du Besitzer eines Hotels, einer Bar, eines Cafés, eines Fitnessstudios, eines Restaurants, Verkaufsflächen?

Soundsui, die Alternative zu Soundtrackyourbrand und mein Favorit.

Soundsui ist auch GEMA-lizenziert und wirbt für 29 € pro Monat mit vielen bekannten Kunden wie Nestlé, Scout24 und Design Hotels. Dieses Tool zeigt sich besonders gut, bei der schnellen Erstellung von Playlisten, einer innovativen Nutzung ohne weitere Hardware. Weiterhin ist das System auto- pilotiert und selbstlernend. Somit erkennt das System deine Stimmung. Anhand der übersprungenen Lieder steuert es somit die benötigte Musikatmosphäre für die jeweilige Tageszeit. Nach der 30-tägigen Testphase stoppt das Abo automatisch. Ein Service der mir gut gefällt. 

Soundtrackyourbrand bietet GEMA-pflichtige Titel an.

Für einen Preis ab 24,29 € pro Monat wird von Spotify der Dienst Soundtrackyourbrand empfohlen. Dieser ist für eine kommerzielle Nutzung in den USA und Kanada erlaubt - nicht 100 % klar ist, ob die Nutzung in Deutschland erlaubt ist. Auf der Webseite von Soundtrackyourbrand.com ist zu lesen: 

"Soundtrack ist für kommerzielle Nutzung lizenziert. Für Unternehmen in den USA und Kanada sind die relevanten PROs ASCAP, BMI und SOCAN (Genehmigungen) enthalten. In anderen Ländern müssen Sie dies selbst mit den örtlichen PROs vereinbaren."

Mittlerweile habe ich bei kisii.de gelesen, dass diese Anbieter auch für GEMA-pflichtige Musik lizenziert ist. (Quelle: Kisii.de - MUSIK IM EINZELHANDEL – ALLES RUND UM STREAMING, GEMA UND CO)

Doch bleiben hier auch rechtliche Fragen offen. Bei dieser Software wird von der Umwandlung deiner vorhandenen Spotify Wiedergabelisten in "Soundtracks" gesprochen wird. Wie wir bereits erfahren, ist die Nutzung von Spotify Songs im öffentlichen Bereichen nicht erlaubt. Es sei denn Soundtrackyoubrand hat diese Rechte erworben, aber eben nicht in Deutschland. Daher bitte beim Anbieter über die Nutzungsbedingungen informieren.

Streamalot, das Plug-n-Play-System für Modehäuser, Autohäuser und Juwelier.

Ein weiterer Musikdienst kommt ebenfalls von baummedia.de. In den Leistungen lehnt sich das Angebot stark an MaxXTraxx an. Jedoch auch bis zu 100 Musikkanäle stehen zur Verfügung. Das Archiv besteht aus 120.000 Musiktiteln. Das ist nicht gerade viel, aber reicht für z.B. Autohäuser, Modeboutiquen und Herrenausstatter. StreamAlot ist plattformunabhängig und kann über Windows-, Android-, iOS oder Linux-Geräte gesteuert werden. Vorteil von StreamAlot sind die Zielgruppen, nachdem sich die Musikkanäle richten. Den Preis konnte ich für die drei angebotenen Pakete "Bronze", "Silber" und "Gold" leider nicht recherchieren. Nachteil: Es wird auch immer eine Hardware benötigt. Jedoch ist das System für konservative Anwender gut geeignet. Für wen eine Remote Verbindung zur Hardware mittels iPhone ausreicht wird das System gernhaben. Vorteil: Ihre Werbespots können per Stundenplan regelmäßig abgespielt werden und bei Internetausfall übernimmt das Backup das Abspielen der Musik.

Music2biz, die GEMA-freie Alternative für Unternehmer.

Der risikolose Einstieg in die Musikversorgung. Dieser Service biete lizenzfreie Musik sowie AKM-freie Musik und Suisa-freie Musik. Hier zahlt man für lizenzfreie Musik aus 30 lizenzfreien Musikprogrammen. Der Preis wird nach Fläche des Unternehmens bemessen. Die Musikversorgung bis 250 m² Ladenfläche kostet für 9,90 € pro Monat und bis 5.000 m² zahlt man 39,90 € im Monatsabo. 

MaxXTraxX, für Restaurants, Hotels, Bar, Hotel-Pool, Gastronomie, Spa, Café, Bowlingcenter.

Laut Vertrieb auf baummedia.de ist das Tool, der meist genutzte Musikservice mit über 100 Programmen. Über die Anzahl der Musiktitel wird nicht berichtet. Die Programme sind von Musikexperten zusammengestellt. Dazu gibt es Offline-Backup, Stundenplane, automatische Programmwechsel nach Stundenplan und komplette Plug-&-Play-Systeme für Restaurants, Hotels, Bars und Bowlingcenter. Auch für Clubs wird geworben. Sicherlich ist die Nutzung mit einer passenden Hintergrundmusik für den Einlass oder den Cool Down für das Verabschieden der Gäste in Lounge & Bars als Hintergrundmusik geeignet.

Kommentar: Diese Anwendung ist technisch und musikalisch keine DJ-Software Alternative für einen DJ. Dem Unternehmer muss klar sein, dass alle diese Musikdienste keinen DJ auf ihrer Promotion-Veranstaltung ersetzt. Die Musikdienste sind als Hintergrundmusik für Ladengeschäfte einzustufen, um ihre Kunden im Kaufverhalten positiv zu beeinflussen. Die ist zwar eine rechtssichere Nutzung von Musik im öffentlichem und kommerziellen Raum, doch ist diese Art von Streaminganbietern nicht für DJs geeignet, da eine Integration in eine DJ-Mixing Software in keiner der Musikdienste vorgesehen ist und ein individueller Beat-Mix nicht anzufertigen ist.

Hast du noch Fragen?

TELEFONTERMIN VEREINBAREN

Hinweis: Bitte beachtet, dass ich keine Rechtsberatung durchführe! Ich gebe euch nur ein kleines 1x1 als DJ-Tipps auf den Weg. Wendet euch bei rechtlichen Fragen an den Anwalt eures Vertrauens. 


Über DJ WAM

"Ich bin Event- und Hochzeits-DJ mit Leib und Seele und lebe meinen Traum als DJ. Als DJ für die SAT-1-Serie "Hochzeit auf den ersten Blick" und mehr als 50 Hochzeitsfeiern pro Jahr, gebe ich immer alles. Viele Hochzeitspaare denken bei der Person "DJ" nur an die Tanzmusik. Nein, ich bin viel mehr. Ich kümmere mich, wenn gewünscht, um die Beschallung weiterer Räume oder der Außenbereiche, die dekorative Raumbeleuchtung, die Kinderdisco, um die gefühlvolle Musik zur Hochzeitsansprache, die Hintergrundmusik für Kaffee und Abendbrot und Musik zur Untermalung eventueller Spiele oder Beiträge deiner Gäste. Jede Hochzeit trägt somit die individuelle Handschrift des Brautpaares, die ich als DJ mit meiner Erfahrung und den Wünschen der Hochzeitsgäste am Abend gekonnt kombiniere. Damit deine Hochzeit ein unvergessliches Erlebnis wird. Euer DJ WAM"

Hochzeits DJ Sven aka DJ WAM

DJ WAM (Pressefoto 2018 by Tom Thiele)

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Melde dich jetzt beim DJ Newsletter an:

Themen rund um die Welt der DJs. Was kostet ein DJ? Was macht ein DJ? Qualitative Tipps für Hochzeitspaare, Veranstalter und DJs zugleich.
captcha 
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden