Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Spotify beendet Zusammenarbeit mit Drittanbieter DJ Apps.

Bild von Foto Mix auf Pixabay

Das Ende ist nah. Jetzt hast du Zeit auf eine andere Plattform umzusteigen.

In meiner Drittanbieter App wird es bereits angezeigt. Der Spotify Streaming Service ist für DJay von Algoriddm nur noch bis Juni nutzbar. Ab 01.07.2020 steht der Service nicht mehr zur Verfügung.

Spotify kündigte bereits am 22. März 2020 den Rückzug aus dem Markt der Drittanbieter DJ Apps an. Nun ist es so weit für DJs und Audio Streaming Anwender umzudenken.

Welche Alternativen hast du? Welche Leistungen bieten die Streaming-Anbieter? Mit dieser Hilfe gelingt dir ein schneller Umstieg zum neuen Anbieter.

Am 22.03. meldete das Unternehmen Algoriddm auf ihrer Homepage, dass Spotify die Nutzung für Streaming Apps von Drittanbietern ab 01. Juli 2020 beenden wird. Viele DJs nutzten bisher den Streaming-Dienst Spotify in ihrer DJ-App. Zum einen als Backup oder als primäres DJ-System. Nun müssen Alternativen für die Nutzung von Streaming-Diensten her. Ich kläre auch die Frage: Ist die kommerzielle Nutzung auf privaten Events für DJs überhaupt erlaubt.

Die Mitteilung von Algoriddim.

Mitteilung über Rückzug von Spotify-Integration aus Djay

"Ab dem 1. Juli 2020 kann Spotify nicht mehr über DJ-Apps von Drittanbietern abgespielt werden. Wir wollten Sie über einige wichtige Änderungen in der Zukunft des Streamings in DJAY auf dem Laufenden halten. Bereits 2014 haben wir die Streaming-Integration in die Djay-Community eingeführt, eine Funktion, die einen tief greifenden Einfluss auf das DJing insgesamt hatte. Heute ist Streaming ein wesentlicher Bestandteil fast jedes DJ-Produkts, da neue Streaming-Dienstleister den Raum für aufstrebende und professionelle DJs gleichermaßen innovieren. Für Spotify in Djay war es eine großartige Reise, aber bald wird es Zeit, sich zu verabschieden.

Ab dem 1. Juli 2020 kann Spotify nicht mehr über DJ-Apps von Drittanbietern abgespielt werden. Sie können Spotify bis Ende Juni 2020 in DJAY weiterhin verwenden. In der Zwischenzeit haben wir neue Streaming-Dienste eingeführt, mit denen Sie weiterhin all die großartige Musik mischen können, die Sie lieben, und auf die Sie erweiterten Zugriff haben neue Inhalte und Funktionen. Darüber hinaus haben wir Schritte vorbereitet, mit denen Sie ihre Bibliothek problemlos auf einen neuen unterstützten Streaming-Dienst migrieren können. Wir sind bestrebt, Ihnen diesen Übergang so einfach wie möglich zu gestalten, und freuen uns über ihr Verständnis während dieses Prozesses."

Weiterhin zeigt Algoriddm auf, wie eine Integration mittels TIDAL und SoundCloud funktioniert. 

Übertragung von der Spotify Playlisten zu TIDAL.

"Algoriddim arbeitet mit TIDAL und SoundCloud zusammen, um DJ-Benutzern erweiterte Musikdienstoptionen anzubieten und das Streaming in DJAY auf ein neues Niveau zu heben. Mit diesen Diensten bietet Ihnen djay direkten Zugriff auf über 200 Millionen Titel und eine umfangreiche Sammlung von Musikvideos. Um den Übergang nahtlos zu gestalten, gibt es bewährte Konvertierungstools wie TuneMyMusic und Soundiiz, mit denen Sie Wiedergabelisten und Titel aus ihrer Spotify-Sammlung einfach in TIDAL oder SoundCloud übertragen können."

Alternative Streaming-Anbieter für die Integration in DJ-Apps.

Mit TIDAL und SoundCloud gibt es zwei Alternativen für die DJs. Bei SoundCloud Go+ stehen 120 Millionen Songs, gleich doppelt so viele Titel als TIDAL dem Nutzer zur Verfügung. Jedoch ermöglicht dir ein Abo bei TIDAL das Hi-Fi-Streaming und das Mixen von Videos. Obwohl Musikclips in aller Munde sind, gibt es seitens Spotify keine aktuelle offizielle Aussage, das die Datenbank in Zukunft auf Videos erweitert werden wird. Ob sich Heim- und semiprofessionelle DJs von Spotify abwenden werden ist nicht ausgeschlossen, denn die Alternativen auf dem Markt sind da. 

TIDAL die beste Option für DJs.

Meiner Meinung nach ist Soundiiz eine gute kostenlose Möglichkeit die Playlisten von Spotify auf TIDAL zu übertragen. Eine Alternative SoundCloud zu nutzen besteht für mich als Hochzeits-DJ nicht. Weiterhin bringt TIDAL ein Vorteil mit sich. TIDAL ist auf öffentlichen Veranstaltung nach wie vor nicht erlaubt, aber auf privaten Feiern. Spotify jedoch war für jede Art von kommerzieller Nutzung verboten. Dies könnt ihr alles in den AGB der Streaming-Anbieter nachlesen. Daher beachte, hast du bisher Geld für deine DJ-Gigs verlangt, hast du bei der Nutzung von Spotify nicht korrekt gehandelt. Dies beinhaltet auch die Integration in DJ-Apps wie Djay Pro von Algoriddm. Somit befindest du dich mit TIDAL nun auf der rechtlich sicheren Seite.

Kosten für TIDAL.

Bei TIDAL hast du die Wahl zwischen 2 kostenpflichtigen Abos: TIDAL Premium kostet 9,99 Euro pro Monat und vergleichbar mit der Preisklasse von Spotify Premium, Apple Music und Co. du bekommst dafür kompletten Zugriff auf die Musikbibliothek, allerdings nicht in der bestmöglichen HiFi-Qualität.

Braucht man Hi-Fi?

Hast du einen großen Datentarif und ein schnelles Endgerät steht dir mit dem Hi-Fi-Streaming von TIDAL der komplette Musikhimmel in glasklarer Qualität zur Verfügung. Für den speziellen Musikexperten ist der Unterschied auch hier hörbar. Besonders bei der Nutzung eines hochwertigen Kopfhörers sehr zu empfehlen. Für den normalen Endkunden z. B. Hochzeitsgast ist der Unterschied kaum spürbar, daher empfehle ich das Premium Abo, da ich auch immer die Wirtschaftlichkeit meiner Selbstständigkeit als Unternehmers im Blick haben möchte.

TIDAL Nutzung laut AGB 2020

TIDAL ist nur für privaten Bereich erlaubt.

 Hinweis: Bitte beachtet, dass ich keine Rechtsberatung durchführe! Ich gebe euch nur ein kleines 1 × 1 als DJ-Tipps auf den Weg. Wendet euch bei rechtlichen Fragen an den Anwalt eures Vertrauens.

Die Dienste von TIDAL dürfen lediglich zur privaten Nutzung verwendet werden. Etwaige kommerzielle oder öffentliche Nutzung der Dienste von TIDAL sind im Rahmen der TIDAL AGB nicht erlaubt. Dies gilt ebenso für Spotify.

Die öffentliche Nutzung von TIDAL ist nicht erlaubt.

Solltest du bei öffentlichen Veranstaltungen wie Discothek, Bar, Club, Festival etc. gebucht werden, darfst du TIDAL nicht nutzen. Es spielt keine Rolle, ob du als DJ eine Gage bekommst. Auch Newcomer-DJs die wenig oder kein Geld verdienen dürfen auf öffentlichen Events kein TIDAL nutzen.

Betrachten wir das Thema kommerziell.

Die kommerzielle Nutzung von TIDAL ist nicht erlaubt.

Sobald du einen Gewinn aus deinem DJ-Auftritt erhältst, legst du kommerziell bzw. gewerblich auf. Das kann auch durch Verkaufen von T-Shirts, Erhalten von Spenden z.B. Live-Stream oder Trinkgeld sein.

Hinweis: Durch den Erhalt von DJ Einnahmen bist du verpflichtet, deine Einnahmen bei deinem zuständigen Finanzamt zu melden! In diesem Fall empfehle ich dir ein Gewerbe beim Finanzamt anzumelden.

Wann ist die Nutzung von TIDAL erlaubt?

TIDAL ist für nicht-kommerzielle Nutzung sowie für private Zwecke erlaubt.

 

Szenario 1:

Du bist DJ und bekommst keine Gage und legst in einer öffentlichen Veranstaltung z.B. Discothek auf.
TIDAL oder Spotify nicht erlaubt!

Szenario 2:

Du bist DJ, bekommst Gage und legst in einer öffentlichen Veranstaltung z.B. Discothek auf.
TIDAL oder Spotify nicht erlaubt!

Szenario 3:

Du bist DJ, bekommst Gage und legst auf einer privaten Veranstaltung z.B. Hochzeit auf.
TIDAL oder Spotify nicht erlaubt!

Szenario 4:

Du bist DJ, bekommst keine Gage und legst auf einer privaten Veranstaltung z.B. Hochzeit auf.
TIDAL oder Spotify nicht erlaubt!

Szenario 5:

Du bist Gast einer privaten Veranstaltung z.B. Hochzeit und spielst die Musik ohne kommerziellen Hintergrund ab. 
TIDAL und Spotify erlaubt!

 

Fazit:

Prüfe die AGB des jeweiligen Streamingdienstes gründlich, ob die kommerzielle oder öffentliche Nutzung erlaubt ist. 

 

Hast du noch Fragen, dann schreibe einen Kommentar zum Beitrag.

 

Quellen:

Amazona.de Bericht vom 22.03.2020

Algoriddm Webseite

TIDAL Webseite /terms

 

 

TELEFONTERMIN VEREINBAREN

Hinweis: Bitte beachtet, dass ich keine Rechtsberatung durchführe! Ich gebe euch nur ein kleines 1x1 als DJ-Tipps auf den Weg. Wendet euch bei rechtlichen Fragen an den Anwalt eures Vertrauens. 


Über DJ WAM

"Ich bin Event- und Hochzeits-DJ mit Leib und Seele und lebe meinen Traum als DJ. Als DJ für die SAT-1-Serie "Hochzeit auf den ersten Blick" und mehr als 50 Hochzeitsfeiern pro Jahr, gebe ich immer alles. Viele Hochzeitspaare denken bei der Person "DJ" nur an die Tanzmusik. Nein, ich bin viel mehr. Ich kümmere mich, wenn gewünscht, um die Beschallung weiterer Räume oder der Außenbereiche, die dekorative Raumbeleuchtung, die Kinderdisco, um die gefühlvolle Musik zur Hochzeitsansprache, die Hintergrundmusik für Kaffee und Abendbrot und Musik zur Untermalung eventueller Spiele oder Beiträge deiner Gäste. Jede Hochzeit trägt somit die individuelle Handschrift des Brautpaares, die ich als DJ mit meiner Erfahrung und den Wünschen der Hochzeitsgäste am Abend gekonnt kombiniere. Damit deine Hochzeit ein unvergessliches Erlebnis wird. Euer DJ WAM"

Hochzeits DJ Sven aka DJ WAM

DJ WAM (Pressefoto 2018 by Tom Thiele)

 

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen

Melde dich jetzt beim DJ Newsletter an:

Themen rund um die Welt der DJs. Was kostet ein DJ? Was macht ein DJ? Qualitative Tipps für Hochzeitspaare, Veranstalter und DJs zugleich.
captcha 
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung einverstanden