Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Welche Musik sollte auf unserer Hochzeit laufen? Wer darf sich was und wann wünschen? Was plant man und was kommt spontan?

Ein Muss für jeden DJ, der seinem Brautpaar individuellen Musikservice anbieten möchte

Für einen erfolgreichen Discjockey ist es ein Muss, mit euch gemeinsam eine musikalische Checkliste zu erstellen. Denn sein Ziel sollte es sein, ein optimales Musikprogramm für eure Feier vorzubereiten. Dabei werden in der Planung einzelne Aktionspunkte des Events zwischen DJ und Brautpaar musikalisch vorbestimmt. Somit erzeugt man einen festen musikalischen Eventrahmen. Viele denken bei einem DJ zu sehr an die Tanzmusik am Abend, doch ein DJ kann viel mehr sein, als nur Schallplattenunterhalter zum Tanzen.

Nutzt den DJ als erfahrenen Techniker, Eventplaner und auch Musiker. Nicht selten machen hauptberufliche DJs bis zu 100 Events im Jahr. Solch eine Erfahrung kann ein Brautpaar selten googlen. Schon ein kleiner Tipp reicht, um aufzuzeigen wie einfach es sein kann den musikalischen Rahmen einer Hochzeit zu planen.

Welche Musik soll bei meiner Hochzeit laufen?

Hier ein paar Grundregeln:

Die wichtigen persönlichen Musikwünsche eines Brautpaares, die das Ehepaar verbindet stehen an erster Stelle. Diese Songs gehören zu den wichtigen Momenten einer individuell gestalteten Hochzeitsveranstaltung dazu. Diese Wunschmusik bindet man fest an Programmpunkte wie Hochzeitstanz, Tortenanschnitt, Einlauf bei Trauung, Luftballonsteigen, Kennenlernlied, letztes Lied der Hochzeitsfeier e.t.c. Besonders Wunschtitel, die Emotionen bei dem Brautpaar erzeugen, sollte der DJ für diese Punkte einplanen.

Anhaltspunkte:

  • Konzertbesuche, Diskothekenbesuche
  • Lieblings-Interpreten
  • Lieblings-Radiosender
  • Soundtracks
  • allgemeine Wünsche, wie sich das Brautpaar die Hochzeit vorstellen kann
  • Das zukünftige Ehepaar nennt dem DJ dafür einige Interpreten, das eigene Alter und erzählt z.B. wo sie damals sich kennen gelernt haben oder auch feiern gegangen sind in der Jugendzeit. Nicht selten höre ich als DJ meist von den Männern: "Das können wir eh nicht spielen" und genau diese Musiktitel sollte sich euer DJ für ab 1 oder 2 Uhr merken. ;-) Denn oft werden diese Musiktitel dann doch gespielt, wenn sich eure Party gut entwickelt und es ein gutes Feedback durch die Gäste auf der Tanzfläche gibt. Also "Rammstein", "Techno der 2000er" etc. Denkt an alles was euch gefällt, denn der DJ kann nur auf den Punkt überzeugen, wenn er euch als Brautpaar gut kennt. Besonders wenn der DJ am Abend nicht online gehen kann, um kurzfristig einen Musiktitel aus dem Internet zu laden, muss die Vorbereitung auf den Punkt passen.

20-30 % der musikalischen Ausrichtung sollte von den Hochzeitsgästen am Abend durch spontane Musikwünsche bestimmt werden. Eine Vorab-Wunschliste durch die Gäste kann ich nicht empfehlen, diese haben meist nur die Eigenheit, dem DJ eine Art musikalisches Korsett aufzubinden, das der Stimmung des Abends nicht unbedingt dienlich ist und auch meist nicht der Hochzeitsgesellschaft entspricht. Grund ist, dass der Gast sich vorab nicht in das Event hineinversetzen kann und aus meiner Erfahrung meist nur 20-30 % der Vorab-Wünsche gut ankommen und den spontanen Wünschen am Abend mit ca 60-70 % viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Den größten Anteil der Musikauswahl übernimmt euer Hochzeits-DJ selbst. Das sind meist Lieder, die aus seiner Erfahrung heraus gute Stimmung bei den Gästen erzeugen. Auch dient seine Musikauswahl dazu, die Schnittstelle zwischen eurer Wunschmusik zu sein und den musikalischen Rahmen zu einem kompletten Musikpaket zusammenschnüren. Dies macht ca. 40-50 % einer Hochzeitsmusik aus.

Wann sollen wir die Musikcheckliste ausfüllen?

Als Brautpaar solltet ihr den Musikbogen spätestens 1 Monat vor eurer Hochzeit dem DJ zusenden. Zusätzlich könnt ihr eine Liste mit weiteren Wunschsongs vorbereiten, jedoch achtet darauf, dem DJ eine Textdatei, Spotify-Playlist, oder einen Text per Mail zu senden. Mit einem handschriftlichen Wunschzettel oder Foto per Messenger verschafft ihr eurem DJ unnötige Arbeit.

Tipp: Habt ihr mehr als 25 Musikwünsche, dann kreuzt einfach die wichtigsten Musiktitel an, damit der DJ sieht, was euch besonders am Herzen liegt. Denkt bei den Vorab-Musikwünschen auch an eure Gäste.

Der musikalische Feinschliff eurer Hochzeitsmusik

Spätestens im Abschlussgespräch vor der Hochzeit mit eurem DJ sollten euch wichtige Musiktitel einfallen. Somit gebt ihr eurer Hochzeit einen individuellen Touch. Von der ersten Einlaufmelodie bei der Trauung bis zum Abschlusslied kann sich euer DJ mit einer Musik-Checkliste schnell einen Überblick über euren Musikgeschmack machen.

Tipp: Sprecht unbedingt mit dem DJ erst kurzfristig vor eurer Hochzeit über die Details der Musik. Nur so kann sich der DJ musikalisch perfekt auf eure Hochzeit vorbereiten. Nicht selten hat ein DJ mehr als 2-3 DJ-Termine in der Woche und kann sich bei einer langfristen Absprache nicht so gezielt auf eure Veranstaltung vorbereiten.

Die musikalische Checkliste am Beispiel einer Hochzeit

Eure Top 5 Musiktitel

Die Top 5 der Musikwünsche von Braut und  Bräutigam werden am besten getrennt aufgelistet, somit erkennt der DJ sofort die musikalischen Lager des Brautpaares. Denn selten stehen  Braut und Bräutigam auf die gleiche Musikrichtung. Als Beweis für diese Behauptung nehme ich gern den Hochzeitstanz. Nicht selten ist es für die Brautleute schwer, sich auf einen passenden Hochzeitstanz zu einigen. Die Aufteilung in Braut und Bräutigam wirkt besonders gut, wenn Freunde zur Hochzeit eingeladen sind. Meist haben Braut oder Bräutigam aus dem sozialen Umfeld gemeinsame Erinnerungen an tolle Partyhits, Konzertbesuche oder auch an Gegebenheiten wie Abschlussbällen, Junggesellenabschiede, Lieder aus dem Vereinsleben (z.B. freiwillige Feuerwehr), von privaten Feiern, eben Lieder aus der eigenen Jugendzeit und Studentenleben etc.. Somit können sich die Freunde der beiden Lager meist auch schnell mit den Titeln der Braut und des Bräutigam identifizieren. Dies ermöglicht, dass immer einige Gäste die Top 5 der Braut oder des Bräutigams mögen und auch dazu tanzen. Dies bringt Glücksgefühle und Erinnerungen wieder, hebt die Stimmung und Zufriedenheit rund um eure Feier.

Die Wünsche aus der musikalischen Checkliste mischt der DJ während der Veranstaltung mit den von den Gästen geäußerten Musikwünschen und erreicht so einen für alle Seiten zufriedenstellenden Ablauf. Dazu zählt nicht nur die Musik zum Tanzen, sondern auch die Musik die ab Eintreffen der Gäste (Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde usw.) und während des Essens (Einspielmusik) gespielt wird. Je besser ihr eure Gäste kennt und die musikalische Checkliste ausfällt, umso einfacher hat es der DJ bei der Auswahl der Musik und einer vielfältigen Mischung.

No-Go-Titel

Musikwünsche die dem Brautpaar nicht gefallen, werden in Gefällt uns nicht (nur bei Wunsch) und Absolute No-Gos getrennt. Dies vereinfacht es dem DJ, den Gästen in klarer Form zu erklären, dass er diesen Musiktitel nicht spielen kann, da das Brautpaar den Titel verboten hat, oder dass er den Gastwunsch der in den Bereich Gefällt uns nicht (nur bei Wunsch) tendiert, nur ggf. spielt. Dies entscheidet dann der DJ individuell. Das ermöglicht dem DJ auch hin und wieder Gästewünsche in den Hochzeitsabend einzubinden, die das Brautpaar nicht mag, aber der Stimmung dienlich sind. Dabei achtet er auch darauf, ob das Brautpaar gerade anwesend ist oder nicht. In manchen Momenten kann man auch einen Gefällt uns nicht-Titel schnell einbinden, ohne dass das Brautpaar diesen hören muss. Oder wenn einige Gäste sich ein Lied wünschen und dieses auch tanzen wollen, wird auch ein Gefällt uns nicht (nur bei Wunsch)-Titel zur Ausnahme gespielt. Musikbeispiele die oft in dem Zusammenhang genannt werden sind z.B. „Die immer Lacht“ oder „Atemlos“.

Besondere Musikwünsche

Das ist der Bereich für die Besonderen Momente. Nicht umsonst heißt dieser so. Nicht selten hat eine Mutti ihr 2-jähriges Kind das erste Mal während einer Feier tanzen gesehen. Oder ein Opa, der eigentlich kaum noch laufen kann, zu seinem Lieblingstitel mitgetanzt, obwohl er sonst den ganzen Tag nur auf seinem Stuhl saß. Es reicht schon; wenn der besondere Gast mitklatscht oder mitsingt oder sich einfach nur freut. Es kann sich dabei euch um einen Elterntanz handeln, denn oft sind schon ältere Paare dabei, die gern wieder zu Ihrem damaligen Hochzeitstanz das Tanzbein schwingen möchten. Auch ein Konzertbesuch kann eine schöne Erinnerung hervorrufen und zum Tanzen oder Mitmachen einladen. Bei dieser Rubrik sollten sie nur ausgewählte Titel hinschreiben. Fragen Sie auch in Ihrem familiären Umkreis nach, was den Gästen gefällt und was diese schon lange nicht mehr gehört haben.

Braucht der DJ die Musikwunschlisten vom Brautpaar oder den Gästen vorab?

Grundsätzlich reichen die Angaben im musikalischen Wunschbogen, jedoch gibt es auch Ausnahmen. Da die musikalische Checkliste seine Grenzen hat, könnt ihr mir gern eine weitere Musikliste zukommen lassen. Sendet mir bis spätestens 2-3 Wochen vor eurer Hochzeit eine Musikliste in Form einer Textdatei, E-Mail oder per WhatsApp zu. Wichtig, sendet mir kein Bild oder Screenshot, da ein Abschreiben der Musiklisten bei der Menge an Hochzeiten die ich habe, kaum möglich ist! Ihr könnt eure Musikwünsche und auch die eurer Gäste in der Liste notieren. Bitte beachtet die maximale Anzahl der Songs. Je nach gebuchtem Paket könnt ihr bis zu 50 Musikwünsche (Deluxe-Paket) vorab an DJ WAM senden. Sollten eure Wunschliste doch zu lang werden, dann streicht mir eure wichtigsten 25 Herzenswünsche an. Bitte steckt nicht zu viel Zeit in eine Vorab-Wunschliste, denn ein Wunscharchiv vor einer Hochzeit hat meist nicht so eine starke Wirkung, wie die Wünsche von euch und euren Gästen am Abend der Hochzeitsfeier. Daher sollten die Songwünsche auf maximal einen Wunsch pro Gast beschränkt werden.

Der DJ entwickelt Musikprofile für einzelne Gäste oder Gästegruppen

Der DJ spielt für eure Hochzeitsgesellschaft oder Feier die unterschiedlichsten Musikgenres. Dabei entscheidet er meist spontan anhand seiner, in meinem Fall langjährigen DJ Erfahrung. Auch die Reaktion der Gäste auf bereits gehörte Titel spielt dabei eine große Rolle. Das beginnt bereits schon bei der oben erwähnten Einspielmusik. Der DJ analysiert die Hochzeitsgäste und bildet sich ein paar Gästeprofile. Meist kann er anhand vom Alter, Herkunft, Status und Verhalten der Person erkennen, was für eine Musik am bestem zum jeweiligen Gast passen könnte. Jedoch muss der DJ auch bei zu speziellen Musikgenres entscheiden, sich der vorherrschenden Gruppenmeinung unter zu ordnen. Es ist ähnlich einer Wahl. Mal gefällt es 80 % und manchmal nur 3 % der Hörer. Umso spezieller ein Musikprofil eines Gastes im Vergleich zu den anderen Gästen ist, umso schwerer wird es während der Feier sein, dessen Musik zu spielen. Daher spielt der DJ meist eher den bekannteren Titel zuerst, als einen einzelnen Wunsch eines Gastes, den er nicht kennt oder den der DJ in ein Genre einordnet, welches zu speziell für die andere Gäste ist und womöglich nicht ankommen wird. Somit kann es sein, das ein Gast mit einem seltenen Musikwunsch, der nur wenige Hörer anspricht, länger auf seinen Wunsch als Gast warten muss. Der DJ muss daher gegenüber jedem Gast das passende Feingefühl entwickeln eine ehrliche Antwort zum Musikwunsch mit einer groben Zeitvorgabe abgegeben. Die ist abhängig von der gesamten Musikwunschanzahl. Bei Hochzeiten mit über 100 Wünschen am Abend ist es fast unmöglich alle Titel zu spielen. Zählt man die Musikwünsche des Brautpaares dazu, ist es schon zeitlich kaum möglich alle Wünsche zu spielen.

Alles zu seiner Zeit

Viele ungeeignete Musikwünsche können sich schlecht auf die dramaturgische Musikabfolge auswirken. Dem DJ sollte genügend Spielraum gegeben werden, selbst das letzte Wort über die nächsten Musiktitel zu haben. Nicht selten nehmen angeblich dringende aber unpassende Musikwunsche der Gäste den Tanzschwung aus der Party. Im schlimmsten Fall wird die Tanzfläche komplett menschenleer. Daher vertrauen Sie Ihrem gebuchten DJ und geben Sie ihm Freiraum für eigene Entscheidungen, auch wenn Sie etwas länger auf Ihren Wunschtitel warten müssen. Ein „Angels“ von Robbie Williams oder „My Way“ von Frank Sinatra zur Primetime eines Abends zu spielen wäre schade, da dies versöhnliche Titel für das Ende einer Party sind.Ihr merkt schon, jede Feier ist ein Unikat. Und dies gilt natürlich nicht nur für eine Hochzeitsfeier sondern für jedwede Art von Veranstaltung.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns eine schöne und für alle unvergessliche Feier…

 

Viele Grüße euer Sven aka DJ WAM

 

 
#djwam #djhochzeit #djvorbereitungen #djcheckliste #djistnichtgleichdj #djmusikbogen #musikbogen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Melde dich jetzt beim DJ Newsletter an:

Themen rund um die Welt der DJs. Was kostet ein DJ? Was macht ein DJ? Qualitative Tipps für Hochzeitspaare, Veranstalter und DJs zugleich.
captcha 
I agree with the Nutzungsbedingungen and the Datenschutzerklärung